Haflinger-Deckhengst Niklas

03_Niklas_016NIKLAS – ein traumhafter Hengst mit viel Bewegung und Raumgriff in allen drei Grundgangarten. Er besticht durch seine einzigartige Ausstrahlung!!!

Geburtsdatum: 19.03.2012               Stockmaß: 148 cm               Farbe: Fuchs

Fremdblutanteil: 0.00 %

Decktaxe: 200,00 €

Besitzer: Heinz Seyr, Am Stadtblick 35, 18146 Rostock (Tel.: 0171 97 85 123)

Standort: Pferdeland Reez GmbH & Co. KG

Niklas ist einer der modernen Vertreter seiner Hengstblutlinie. Er wurde 2014 in Verden gekört. Dabei bestach er besonders durch seine gute Technik und Basküle beim Freispringen. Dieser Nytos W-L Sohn geht zurück auf die Hengsblutlinie Novaris von Nabucco aus dem Stall von Joseph Waldner (Südtirol). Seine Mutter ist die St.Pr.St. Wildrose von Wildbach/ Winterstein und der Tamilena vom wohl bekanntesten Hengst liz. Amadeus. Hier wurden zwei interessante Blutlinien in sich vereint, auf deren Entwicklung wir sehr gespannt sind.

Schon jetzt zeichnen ihn hohe Rittigkeit und Bewegungsstärke aus.

Bei der Arbeit unter dem Sattel und an der Schleppe zeigt Niklas sich elegant und leistungsbereit.

Weitere Stärken sind Intelligenz, Gutmütigkeit und Gelassenheit, welche er bei den Bodenarbeiten regelmäßig aufs Neue beweist.

Niklas

03_Niklas_006

Niklas Freispringen

Deck- und Einstellungsbedingungen

Allgemein:

Die Decksaison beginnt am 01. März und endet am 31. Juli eines Jahres. Dafür ist im Pferdeland Reez der Haflinger-Hengst NIKLAS mit einer Decktaxe von 200,–€ stationiert.

Es wird ein Rabatt von 10 % gewährt, wenn ein Stutenbesitzer im selben Jahr mehrere Stuten vom Hengst bedecken lässt.

Für Stuten, die 2016 vom Hengst gedeckt wurden und daraus kein lebendes Fohlen geboren haben, wird im Folgejahr kein erneutes Deckgeld erhoben. Maßgeblich ist ein entsprechendes Attest vom Tierarzt bis Ende Ausgust.

Für die Unterbringung der Stuten stehen geräumige Boxen zur Verfügung. Der Tagessatz für Stuten mit/ ohne Fohlen beträgt 15,–€.

Vor Inanspruchnahme des Beschälers ist der Deckschein zu übergeben. Das Deckgeld ist spätestens bei Abholung der Stute in bar zu entrichten. Die Zahlung des Deckgeldes berechtigt zur Inanspruchnahme des Hengstes in der laufendes Decksaison bis zum 31. Juli. Die Aushändigung des Deckscheines erfolgt, sobald das volle Deckgeld sowie die darüber hinaus entstandenen Kosten beglichen sind.

Bei Anlieferung der Stute sind die Abstammungspapiere bzw. der Pferdepass zur Einsicht und Kontrolle vorzulegen.

Deckhygiene:

Zur Bedeckung ohne besondere tierärztliche Untersuchung sind zugelassen: Maidenstuten bis zum Alter  von 4 Jahren und Stuten mit Fohlen bei Fuß nach normal laufender Geburt. Für alle anderen Stuten ist ein gültige Tupferprobe erforderlich.

Ausgeschlossen von der Bedeckung sind Stuten mit Husten, sonstigen Influenzaerscheinungen oder anderen ansteckenden Krankheiten.

Alle Stuten müssen nachweislich gegen Influenza und EHV 1,4 geimpft sein.

Haftung:

Wir haften nur für Schäden, die durch den Hengsthalter oder dem Pferdeland Reez vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden sind. Eine Haftung für Folgeschäden tritt nur dann ein, wenn die zugrunde liegende Vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzungshandlung für den Folgeschaden verantwortlich war.

Alle Stuteneigentümer, die unseren Hengst nutzen, erkennen diese Bedingungen für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen an.

Ergibt sich die Notwendigkeit (z.B. bei Notfall, Kolik, o. Ä.) ist das Pferdeland Reez berechtigt, ohne vorherige Rücksprache mit dem Züchter auf dessen Rechnung einen Tierarzt einzuschalten. Selbstverständlich wird der Züchter schnellstmöglich benachrichtigt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand:

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Sitz des Hengsthalters oder dem Pferdeland Reez.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.